Montag, 24. September 2012

ABGEHAUEN - Grit Poppe



Quelle: Dressler Verlag



Inhalt

Die junge Gonzo hockt verängstigt in einem dunklen Loch. Die Dunkelzelle, wird diese pechschwarze Höhle genannt. Es ist ihre Bestrafung dafür, dass sie nicht so ist, wie die anderen sie haben wollen. Die Leiter des Jugendwerkhofes Torgau. Sie gilt als schwererziehbar und hat schon alles erleben müssen, doch diese dunkle Zelle, ohne Licht, ohne Hoffnung, ist etwas anderes. Beinahe hätte es sie gebrochen. Beinahe.

Als sie endlich wieder freigelassen wird, wächst in ihr die Gewissheit: sie muss fliehen. Raus aus Torgau, raus aus der DDR und hinein in den schützenden Westen. Noch einmal würde sie einen Aufenthalt in der Dunkelzelle nicht überleben. Mit einem zerbrochenen Stuhl schlägt sie sich auf den Arm, immer und immer wieder, bis sie ins Krankenhaus eingeliefert wird. Der Grundstein für ihre Flucht…

Auf der Flucht begegnet sie René, einem Jungen, der vor seiner Familie davon läuft und ebenfalls in den Westen will. Gemeinsam machen sie sich auf die gefährliche Reise nach Prag, zur Westdeutschen Botschaft. Alles, was sie antreibt, ist die Hoffnung auf Freiheit. 

Meine Meinung

Abgehauen ist Grit Poppes zweiter Roman um das Leben von Jugendlichen in der DDR und der Leser begegnet einem bekannten Gesicht: Anja, der Protagonistin aus Weggesperrt. Der Roman hält alles, was er verspricht und bietet noch viel mehr. Am meisten überzeugt hat mich die Sprachgewalt, mit der der Leser an die Seiten geklebt wird. Alles ist so realistisch und echt geschrieben, dass man selbst zu spüren glaubt, wie die Dunkelheit einen umschließt und erstickt. 

Gonzo ist ein sehr interessanter Charakter. Sie ist taff, sie ist mutig und rebellisch, aber sie hat Angst wie all die anderen auch. Mit dem Unterschied, dass sie bereit ist, zu kämpfen. Mit dem aufgeweckten und fröhlichen René an ihrer Seite hat sie genug Hoffnung, weiterzukämpfen. Für ihre gemeinsame Freiheit. 

Mir gefällt die Mischung aus Thriller und Informationen über die DDR und die realitätsnah beschriebenen Jugendwerkhöfe. Ich selbst kann mir nicht vorstellen, wie es damals war, doch dieses Buch gibt einige erschreckende Einblicke. 

Abgehauen ist spannend, düster, hoffnungsvoll und einfach grandios geschrieben. Sehr zu empfehlen. 

4,5 von 5 Punkten

Cover 1 Punkt, Sprache 1 Punkt, Figuren 1 Punkt, Idee ½ Punkt, Plot 1 Punkt


~*~ Dressler ~*~ 320 Seiten ~*~ ISBN: 9783791516332 ~*~ Taschenbuch mit Klappbroschur ~*~ 9,95€ ~*~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen